Montag, 29. Februar 2016

Craving Molly (The Aces' Sons #2) von Nicole Jacquelyn



Als großer Fan der ACEs Serie habe ich mich selbstverständlich sofort auf die Spin-Off Serie "The ACEs Sons" gestürzt. Mit CRAVING TRIX geht es nach den ACEs also mit den Söhnen weiter und ich bin immernoch etwas erschüttert von den zum Teil schrecklichen Dingen, die diese Familie durchmachen muss. Auf CRAVING MOLLY hatte ich mich entsprechend gefreut - und es hat mir wieder großen Spaß gemacht in die Welt der ACEs einzutauchen. Für mich ist Nicole Jacquelyn eine der TOP MC Autorinnen derzeit, die es neben Joana Wylde, Lauren Gilley und Madeline Sheehan schafft dem Genre ihren eigenen Stempel aufzudrücken.

Wir kennen Will seit seiner Geburt in Craving Redemption (Rezi HIER das mMn beste Buch der Serie überhaupt) er ist der Sohn von Asa (Grease) und Callie. Nun ist er erwachsen, ein Mitglied der ACEs und sein Streetname ist Moose ;) Ein traumatisches Erlebnis vor 3 Jahren treibt ihn dazu an, immer alle Aufträge des Clubs anzunehmen, er geht auf jede Tour, schlägt dem Prez (übrigens Dragon, Held aus Craving Constellations! ;)) nie etwas ab. Eines Abends fällt in einer Bar sein Auge auf Molly Duncan - die beiden kennen sich quasi seit der Grundschule, hatten aber nie Berührungspunkte. Molly ist die Tochter des Club Anwalts, der sie immer fern gehalten hat von den ACEs, und außerdem war Molly Wills Krankenschwester in der schlimmsten Nacht seines Lebens. Er läd sie und ihre Freundin ein sich zu ihnen zu setzen und von da an sehen sie sich regelmäßig. Doch Will hat ein Problem, er gibt sich die Schuld für jenen schicksalhaften Tag und ist ganz prima darin sich selbst zu bestrafen. Das, gepaart mit der Tatsache, dass Molly ein bisschen die Augen verschließt davor wer Will eigentlich ist, und was der Club für ihn und im Umkehrschluss auch für sie und ihre Tochter bedeuten würde, ergibt für Will eine Sackgasse aus der er nur einen Ausweg kennt. Ein Ausweg der nicht sonderlich gut aussieht für die verliebte Molly ...

CRAVING MOLLY ist für Fans der Serie ein absolutes Muss - aber auch wenn Nicole Jacquelyn immer gern Dinge und Themen aufgreift, welche die Romance-Grenzen austesten, geht es hier leider zu Lasten der Intensität zwischen dem Liebespaar. Zwar nur marginal - aber immerhin, denn in den vergangenen Büchern traf einen die Lovestory bis ins Mark. Hier war die Liebe der beiden zueinander irgendwie so "gegeben" und etwas überlagert von dem Aspekt, dass Mollys Kind das Downsydrom hat. Ein Aspekt den die Autorin in sich extrem toll umgesetzt hat muss man aber sagen, aber bei ihrer Konzentration darauf, hier alles so zu schreiben wie es ihr wichtig war, treten eben andere Sachen etwas in den Hintergrund.
Auf Goodreads sehe ich, dass es mir tatsächlich nicht allein so geht. Alles an dem Buch war stark, nur  gab es einige Szenen die mir nicht tief genug gingen, da die Gefühle der Protas nicht beschrieben wurden ... daher fehlte nicht nur mir ein bisschen die viel zitierte "Chemie" zwischen Molly und Will. Sagen wir mal so, wenn ich Punkte vergeben sollte, wären es hier statt 5 nur 4. Denn insgesamt ist CRAVING MOLLY wieder ein sehr schöner Teil, und ich freu mich wie blöd auf den Nächsten, denn die ACEs haben ja noch mehr Söhne ;)


***********************
eure Cleopatra

Second to None (The Breakfast Club #3) von Felice Stevens



Der letzte Teil der The Breakfast Club Trilogie: Second to None von Felice Stevens dreht sich um den Nachtclubbesitzer Marcus Feldmann. Marcus befindet sich an einem Punkt in seinem Leben, in dem er sich - auch wenn er das nie zugeben würde - ziemlich einsam fühlt. Doch er hat seinen Lebensstil selbst ausgewählt und will auch gar nichts dran ändern. Es fällt ihm zunehmend schwerer Verständnis für das geradezu zuckersüße Glück seiner besten Freunde, die beide ihren perfekten Lebenspartner gefunden haben, aufzubringen. Er freut sich für die beiden, aber betont nach außen und nach innen immer wieder wie sehr das so gar kein Lebensstil für ihn sei. Sich an jemanden zu binden, nur einen Liebhaber haben? Das geht ja gar nicht.
Blöderweise hat ihn eine dumme Wette dazu gezwungen 3 Monate wie ein Mönch zu leben ;) und jede Nacht einen anderen Kerl im Bett ist momentan nicht drin.
Für seinen Nachtclub lässt er sich immer wieder neue Features einfallen, so hat er ganz neu Tänzer engagiert, die den Besuchern etwas einheizen sollen. Einer der Tänzer sticht ganz besonders raus, Tyler Reiss, eigentlich ein ausgebildeter klassischer Ballett-Tänzer, den das Leben gebeutelt hat und der nun auf etwas schnelles Geld angewiesen ist.
Marcus findet Tyler extrem attraktiv - doch Tyler kennt seinen Ruf und macht es Marcus mehr als schwer. Als Tyler jedoch Hilfe braucht, ist Marcus für ihn da und zeigt mehr und mehr sein wahres Ich, und die beiden können dieser magischen Anziehungskraft die zwischen ihnen herrscht nicht mehr standhalten ...

Tyler ist teilweise etwas anstrengend und stur, dennoch hat mir dieser letzte Teil extrem gut gefallen. Marcus, der Lebemann, hat mir schon immer gefallen und man konnte sich eigentlich auch schon immer denken, dass unter der Schale des knallarten Businessmann und dem immer ein Scherz auf den Lippen habenden Verführer eine sehr verletzte und einsame Seele lebt. Sehr schön ist es zu lesen, wie er sich langsam aus seiner Hülle schält und Tyler, und sich selbst, zeigt wer er eigentlich ist und was ihn wirklich glücklich macht.

Eine sehr kurzweilige, schöne Wochenendlektüre.



*******************
eure Cleopatra

Montag, 22. Februar 2016

C.S. Pacat - Kings Rising



So, nachdem ich Band 3 der Captive Reihe von C.S. Pacat etwas verdaut habe und div. erboste aber auch glückliche Rezensionen gelesen habe, habe ich beschlossen Kings Rising einen Artikel zu widmen. Band 1 und Band 2 sind wohl ein paar meiner absoluten mega-Lieblingsbücher aber ich stelle mal wieder fest, es tut nicht gut 3 oder mehr Jahre auf einen Folgeteil von etwas, das man soooo geliebt hat, zu warten - weil:

a) man baut sich anscheinend unbewusst immer einen eigenen Plot auf im Kopf und ist dann unterbewusst irgendwie enttäuscht wenn der Autor die Dinge anders löst.
b) verherrlicht man ein gutes Buch mit jedem Jahr mehr und baut eine vllt. irreale Erwartungshaltung auf und ist dann enttäuscht wenn weder die Magie noch die Aufregung an die man sich erinnert beim Lesen eintritt.
c) hat einfach schon emotional einen zu großen Abstand gewonnen
d) vllt. hat sich der Autor auch verändert und schreibt jetzt etwas anders  - oder hat einen anderen Lektor

...

All das könnte eintreten. Ich hab das schon öfters erlebt, meistens bei endlos langen Serien, da reißt mich Band 16 dann meist auch nicht mehr so recht vom Hocker.

C.S. Pacat war ein Internetphänomen, eine free Fiction die sich einer riesen Fanbase erfreuen durfte. Natürlich schnupperte man irgendwann in den Verlagen Shades-of-Grey Luft und die Agentin der Autorin wurde von den Big 6 in den USA hofiert. Pegniun bekam den Zuschlag, Heyne kaufte die deutschen Rechte für Band 1 und 2 und aus dem grandiosen Interneterfolg wurde, zumindest in Deutschland, ein mäßig laufender Backlisttitel der aufgrund seiner Unmöglichkeit ihn in eine Schublade zu stecken viele miese Rezensionen eingesteckt hat. Mag sein, dass Pacats sehr von Dorothy Dunnetts Art geprägter Schreibstil schwer zu übersetzen ist, denn komischerweise gibts viele die was zu meckern haben (die damaligen Online-Fans und Downloader - davon unfassbar viele Leser übrigens aus Deutschland - sahen das immer alles anders). Jetzt sind Dunnett Fans erbost und empfinden das alles komplett als Sakrileg oder wenigstens eine Frechheit ihren Stil zu kopieren, Freunde der slave-und bdsm Fanfiction fragen sich was das alles soll und wann es denn los geht, high fantasy Leser könnten es zu sexlastig und gar trashy finden, weil Gefühle im Spiel sind, Liebesromanlesern mag es nicht offen genug sein mit den Gefühlen und der Sex zu spät kommen  ... Rezensionen in alle Richtungen gibt es viele ...
Wie gesagt Pacat ist irgendwie anders und lässt sich überhaupt nicht einordnen. Ich aber rate wirklich: Lasst euch drauf ein! Wenn ihr Captive Prince, Princes Gambit und Kings Rising am Stück lest, habt ihr ein unglaublich gutes Lesevergnügen. Ich könnte mir vorstellen, dass ich Kings Rising auch geliebt hätte, kurz nach Band 2. Jetzt mochte ich es nur noch sehr gern ;) Ja da ist ein kleiner Unterschied :D

Kings Rising, hatte absolut seine Momente, aber im Großen und Ganzen spielen mit Sicherheit die oben genannten Punkte a bis d bei mir hier ein große Rolle. Mein Eindruck - ungeachtet der Vorgeschichte, also Band 1 und 2 - von dem Buch allein war: Es ist ein wenig unelegant zusammenkonstruiert, um alle losen Fäden miteinander zu verknüpfen und zu einem Ende zu kommen. Es fühlte sich, nach Genuss der letzten Seite, etwas zu kurz und zu beeilt an. Dabei gibt es herrliche und wunderbare Szenen, es gibt ein paar Überraschungen, einen "Oh Gott bitte keine 1 zu 1 Kopie von der Oonagh Storyline in Dunnetts Lymond"-Moment, den man dann aber doch nicht zu fürchten braucht. Es gibt für mich nicht sonderlich stimmige Momente, es gibt was zum Schmunzeln und natürlich eine Liebesgeschichte, die immer noch unter die Haut geht, die hier auch im Mittelpunkt des Buches steht. Da ich dieses "zusammenkonstruiert"-Gefühl aber nicht ganz los werden kann, vermute ich, die Deadline hat der Autorin nicht gut getan. Sie schreibt langsam, das hat sie selbst schon oft gesagt, hatte hier zwar jetzt 3 Jahre Zeit und einen Lektor an der Seite, aber irgendwie wird man das Gefühl nicht los, ihre Unbekümmertheit und das locker von der Seele schreiben blieb etwas auf der Strecke. Gekrampft wäre maßlos übertrieben, aber es wirkt mehr wie ein Projekt das man zuende führt, aber nicht mehr wie der Spaß und die wahnsinnige Magie der ersten beiden Bücher. Wirklich schwer zu beschreiben.

Aber gut, meiner Liebesroman-liebenden Seele tat das Buch gut, ich bin nach wie vor ein absoluter Fan von Damen und Laurent und vllt mache ich eines schönen Tages mal einen Re-Read, alle 3 am Stück.




by


by

by


Also mein Tipp: Lest alle 3 Bücher gleich hintereinander weg, und macht keine große Pause nach Buch 2 :D Dann habt ihr mit Sicherheit eine der schönsten und besten Leseerlebnisse!
Hier Rezi zu Band 1 und 2

********************
eure Cleopatra


Samstag, 13. Februar 2016

Secondhand Smoke von Lauren Gilley

Buch 4 der Dartmoor Serie: SECONDHAND SMOKE von Lauren Gilley

Aidans Buch.



Oh wie habe ich auf Aidans Buch hingefiebert. Irgendwie hat Aidan von Anfang an einen besonderen Platz in meinem Herzen eingenommen - der Kronprinz im Schatten des übergroßen Vaters, der immer versucht es seinem Vater recht zu machen, was meist nicht gelingt. Der den Ruf eines Playboys hat, viel Scheiß baut und dabei immer ein großes Herz hat, und ein ganz Lieber ist, was irgendwie niemand sieht, außer vielleicht Tango, sein bester Freund seit Schultagen und was ihm das Leben umso schwerer macht in der rauen Welt eines OMC.
Immer wird betont was für ein riesen Kindskopf er doch sei, aber der Leser hat schon seit Avas und Mercys Buch (Fearless) Einblicke in seine Gefühle und seine Gedanken, und weiß schon etwas wie er tickt, was ihn bewegt.  In Secondhand Smoke muss Aidan viele alte und neue, innere und äußere Dämonen bekämpfen und Schlachten schlagen, die größte wohl gegen sich selbst.




Aidan Teague war 8 Jahre alt, als seine Mutter meinte ihren Biker-Ehemann zu verlassen und ihr Kind bei Ghost zu lassen, weil sein Sohn ohnehin "vom gleichen Schlag sei". Für das Kind völlig unverständlich, und vor allem für seinen Vater völlig unvorhergesehen und Ghost hatte keine Ahnung von Kindererziehung oder seinem eigenen Sohn. Zu Aidans Glück fand Ghost in Maggie die perfekte Stiefmutter, die aus Ghost, Aidan und ihr schon vor der Geburt von Ava eine echte Familie gemacht hat. Aidan war ein sanftmütiges Kind, aber lernte schnell, dass eines Tages ein großes Erbe auf ihn wartet und hat als Teenager begonnen den Badboy zu geben. Er ist die 3. Generation Biker, und sein Großonkel, sowie sein Vater waren/sind Präsidenten der Lean Dogs in Knoxville. Also ist es wohl an ihm, sollte sein Vater irgendwann nicht mehr der Präsident sein, dieses Erbe eines Tages zu übernehmen. Doch Ghost denkt sein Sohn sei, obwohl schon Anfang 30, noch immer nicht erwachsen genug überhaupt ein Amt zu übernehmen. Nach einem schweren Motorradunfall findet in Aidan allerdings ein Sinneswandel statt, er macht seinen Frieden damit, dass er wohl nicht für ein größeres Amt im Club taugt und er ist zufrieden damit ein einfacher Brother zu sein - und er ist auf der Suche nach der Einen und will das Playboy-Dasein an den Nagel hängen. Doch auch hier gestaltet sich das Vorhaben als alles andere als einfach!




Samantha ist Avas beste Freundin. Obwohl sie in der Highschool unfassbar verknallt in den süßen Badboy Aidan Teague war - und er nicht mal wusste, dass es sie gibt - ist sie heute so vernünftig Abstand von ihm zu halten. Auch wenn sie sich öfters mal sehen, bedingt durch ihre Freundschaft mit Ava, und Aidan immer mehr Interesse an ihr zeigt, ist sie realistisch genug zu wissen, dass daraus nichts werden kann. Oder? :)

von https://www.facebook.com/Lauren-Gilley-Author-465465423513978/?fref=ts


Mehr möchte ich über den Inhalt eigentlich nicht verraten, denn vieles würde auch die vorherigen Teile spoilern - es passieren viele, viele Sachen, bei denen einem teilweise das Herz stehen bleibt oder in die Hosen rutscht. Neben den Perspektiven von Aidan und Sam, sind wir auch im Kopf von Maggie, Ghost, Ava, Mercy, Ian und vor allem Kevin (Tango). Aufgrund der Dicke des Buches und des detaillierten Schreibstils fühlt sich das aber nicht "crowded" an, sondern ist sehr schön! Vor allem Mercy ist wie immer der Hammer, bringt einem zum Lachen, zum Schwärmen und dann wieder kriegt man ne Gänsehaut ... aber der Typ ist halt einfach megakrass LOL

Für mich nach FEARLESS eindeutig das Beste in der Reihe bisher. Aidan ist neben Mercy mein absoluter Lieblingsheld der Serie, aber auch Tango war schon immer klasse ...

Kleiner Vorausblick in den April:

Tango (Kevin), Aidans bester Freund, spielt in Secondhand Smoke eine große Rolle, und oh Gott ... was ihm passiert, und der Einblick in seine Vergangenheit, beides ist grausam und eine Vorbereitung auf  seine Story in "LOVERBOY", Buch 5 der Reihe (April)  Oh Kev ... *schnief*

https://www.facebook.com/465465423513978/photos/pb.465465423513978.-2207520000.1455390526./911264092267440/?type=3&theater

In der Zwischenzeit hat die Autorin eine Spin-Off-Reihe begonnen (Lean Dogs Legacy) - das Lean Dogs Chapter in Texas. Das Buch über Mercys Halb-Bruder Colin, "SNOW IN TEXAS" steht schon bereit ;)
Candyman (Mercys Kumpel, der ihn immer "Swamp Thing" nennt LOL) steht unmittelbar vor der Veröffentlichung. yessssss!!!


*******************
eure Cleopatra

PS:

Rezi Fearless: HIER
Rezi Price of Angels: HIER 
Rezi Half my Blood: HIER
Rezi The Skeleton King: HIER









Freitag, 12. Februar 2016

The Skeleton King von Lauren Gilley

Buch Nr. 3 der MC DARTMOOR Serie von Lauren Gilley (Rezis zu den ersten Teilen Hier, hier und hier Buch 2.5)



Mit Walsh und Emmaline haben wir in "The Skeleton King" eine etwas ruhigere Lovestory, und ein etwas entspannenderes Setting, aber dennoch wieder ein Buch das man nicht aus den Händen legen kann. Walsh ist der coole, ruhige und etwas kopflastige VP des Lean Dogs Haupt-Chapter in Knoxville Tennessee, obwohl er ein Brite ist und ursprünglich in London beim Ur-Chapter zu den Lean Dogs kam ist er jetzt hier zuhause, in Knoxville.




Emmaline ist Stall-Manager auf der Pferde-Farm Briar Hall und sie fürchtet um ihren Job. Ihr etwas betagter Boss möchte in den Ruhestand gehen, und die Farm verkaufen. Das Geld soll für seinen Ruhestand dienen aber vor allem für seine Kinder, die kein Interesse an Briar Hall haben. Die Firma, die ihrem Boss ein lukratives Angebot macht, möchte den Grund und Boden erschließen und Apartementhäuser und ein kleines Einkaufszentrum dort errichten. Das findet nicht nur Emmie erschreckend, denn Briar Hall liegt direkt neben der Vieh-Farm, welche die Lean Dogs nicht nur für Schießübungen weiterhin ungestört nutzen möchten. Es wäre nämlich ganz und gar nicht gut sollten bei Bauarbeiten aus Versehen bei ihnen gebuddelt werden statt auf dem Grund von Briar Hall ... die Gefahr, dass doch ein paar Knochen aus mehreren Jahrzehnten Lean Dogs "Politik" *räusper* an die Oberfläche geraten könnten, ist einfach zu groß. So beschließt der Club Briar Hall zu kaufen, in Walshs Namen. Was auch Sinn macht, denn Walsh war in seinem Leben vor dem Club ein Jockey und liebt Pferde. Alles sieht soweit ganz gut aus, und Emmie hofft, dass die Farm so bestehen kann wie sie ist und sie ihren Job behält - doch dann macht sie gleich mehrere schlimme Entdeckungen ... 




Wie alle Bücher der Reihe auch hier uneingeschränkte Leseempfehlung! Spannend, viele Personen bekommen ihre eigene Perspektive so bleibt die Story vielschichtig und verwoben - man ist weiterhin Mäuschen in den Wänden von Ava und Mercy, Maggie und Ghost, Michael und Holly, und man ist im Kopf von Aidan ...  und da war auch schon mein "Problem", was gar keins ist. :D Ich war mittlerweile soooooowas von gespannt auf Aidans Story, dass ich den armen Walsh recht schnell durchgelesen hatte. Das hat das Buch nicht verdient, aber hey! AIDAN! LOL Sein Buch - Secondhandsmoke - brannte schon ein Loch in den Kindle, aber man muss The Skeleton King unbedingt gelesen haben um Aidans Buch auch 100% zu verstehen und wertschätzen zu können. Von daher: Immer schön der Reihe nach, auch wenns schwer fällt! :) 


***********************
eure Cleopatra


PS: die komplette Reihe:


by



by



by


by

by


by

Montag, 8. Februar 2016

Half My Blood - Lauren Gilley (Dartmoor Serie 2,5)



Half My Blood ist ein kleines Geschenk der Autorin an die Leser der Dartmoor Serie und sollte nicht als Einzeltitel gelesen werden. Es ist das Verbindungsbuch zwischen PRICE OF ANGELS und THE SKELETON KING. Wir bekommen kleine, schöne, zu Herzen gehende, witzige, turbulente, entspannende und aufregende Einblicke in die Ehen von Ava und Mercy, Michael und Holly und in das Privatleben von Tango, ein paar Hinweise auf Adrian ... Es taucht Mercys Halbbruder auf und mischt die Sache ein wenig auf. Es gibt hier keinen Hauptdarsteller in dem Buch, wir besuchen einfach alle und dadurch wächst einem die Bande noch mehr ans Herz. Ich will hier nicht zu viel verraten oder spoilern.
Leute lest diese Serie, wenn ihr auf gut geschriebene MCs und großartige Lovestories steht, lasst euch dieses Goldstückchen echt nicht entgehen :)

 



by


by


by


by


by


by


****************
eure Cleopatra

Samstag, 6. Februar 2016

Price of Angels von Lauren Gilley



talking about epic ...

Nach FEARLESS (Rezi hier) geht es nahtlos weiter mit PRICE OF ANGELS, wobei hier die Konzentration auf ein neues Paar gelegt wird - dennoch spielen Mercy und Ava auch hier weiterhin eine sehr große Rolle, überhaupt wird in der Serie zwar ein Fokus gelegt, aber im Grunde geht es um die ganze "Bande" ;)

In Price of Angels geht es um Michael und die Kellnerin Holly. Beide kennen wir bereits aus dem ersten Buch, wobei Michael immer der nie lachende, geschweige denn lächelnde, immer ernsthafte Sergeant at Arms an Ghosts Seite ist. Er ist ein Eingenbrötler, jemand der immer allein ist und keine Freunde hat - auch innerhalb des MC nennt er niemanden einen Freund. Sie sind seine Brothers, und die Brothers finden ihn auch komisch, aber sie vertrauen ihm, weil er eben ein Brother ist. Das heißt aber nicht, dass sie gern mit ihm abhängen nach Feierabend. So begibt es sich, dass Michael immer allein in einer Nische in der Bar in der die Lean Dogs verkehren, sitzt. Mit einem Buch. Unnahbar, kühl und besonnen. Nur eine Person hat Interesse an ihm. Die Kellnerin Holly. Sie fürchtet sich nicht vor ihm, denn sie hat den schlimmsten Horror bereits erlebt. Nein sie hat ganz andere Pläne. Sie möchte einen Hitman, einen Auftragskiller, engagieren, der die Männer, die ihr auf den Fersen sind, für sie ausschaltet. Und sie meint in Michael genau so jemanden gefunden zu haben.
Womit weder Michael noch sie rechnen, ist, dass sie sich ineinander verlieben ...
 
Nach Mercy in Fearless ist es erstmal schwer sich auf einen neuen Helden einzulassen. So ist Michael erstmal jemand der einem etwas fremd bleibt, was auch seiner Art anzulasten ist. Er verschließt sich vor der Welt und vor allem vor Emotionen. Nur, Holly taut ihn auf. Und er verschließt sich nicht dem Leser, der ihn Seite für Seite besser kennen lernt und man bekommt auch einen Einblick in seine Kindheit und das traumatische Erlebnis, das ihn geprägt hat. Wie fast alle Mitglieder der Lean Dogs, hatte auch er seine Gründe warum er zu einem Outlaw MC Mitglied wurde, und diese Gründe sind eigentlich irgendwie meistens ein Fall für eine Therapie ;) Aber wie dem auch sei, Holly und Michael therapieren sich in ihrer Beziehung gegenseitig und der Leser bekommt dadurch eine sehr zu Herzen gehende, wenn auch echt andere, Liebesgeschichte, die mir außerordentlich gut gefallen hat.

Gleichzeitig bekommen wir Einblicke in das Happy Ever After von Ava und Mercy (und eine der witzigsten Familienfeiern bei der Teague Familie zu Weihnachten!!!!), erhalten Hinweise auf Aidans Seelenzustand nachdem er getan hat, was er in Buch 1 getan hat (ich spoilere nichts!) und einen seeeehr mysteriösen Hinweis auf Tangos Vergangenheit! Mittendrin, als Felsen in der Brandung Maggie und Ghost, das Präsidenten Paar, wobei ich finde, dass Ghost echt gewöhnunsgbedürftig ist, aber nun; er ist nunmal der Prez und muss zusehen den Laden zusammen zu halten.

Nett ist auch dass die drei Prospects, Carter, Littlejohn und Harry noch immer mit dabei sind - und Mercys bester Kumpel (der Candyman, yikes) taucht auch auf. Er wird wohl einer der Helden in der neuen Spin-Off Serie werden ... kanns kaum erwarten! :D

Lauren Gilley ist für mich eine Autorin mit Suchtfaktor. Ich bin mega-süchtig und momentan zu nichts zu gebrauchen, weil ich schon Band 2,5 (Half my Blood) ganz aus versehen auch schon angefangen habe ...


*******************
eure Cleopatra


Mittwoch, 3. Februar 2016

Fearless (Dartmoor, #1) OMC von Lauren Gilley



FEARLESS, das erste Buch der Dartmoor Serie, ist im Grunde ein Sammelband von 4 Novellen, und daher ein sehr dickes, langes Buch.


 
 

Auf den ersten Blick, und das war auch mein erster Eindruck, denkt man das ist ein MC Roman wie jeder andere derzeit und ja, erstmal erinnert es an das erste Buch von Madeline Sheehans Hell's Horsemen  - aber nur auf ersten, oberflächlichen Blick (Ava anstatt Eva ist groß geworden in der MC Welt und der Held ist hier 13 Jahre älter als die Heldin) aber dann entfaltet sich ein wahres MC Epos, das eine ganz andere Richtung einschlägt und seinesgleichen sucht!

Nach 5 Jahren im College kehrt Ava Teague, 22,  heim, um in Knoxville an der Uni ihren akademischen Grad zu erlangen. Sie freut sich endlich wieder daheim zu sein, denn trotz der schlimmen Dinge die ihr vor dem College widerfahren sind und trotz ihrer Kindheit als Tochter des Lean Dog VP Ghost, ist es daheim doch am schönsten.
Womit sie nicht gerechnet hat, ist dass sie Mercy wieder sieht. Und wie es aussieht, ist er im Club um zu bleiben ...
In Etappen lernt der Leser Stück für Stück was vor 15 und vor 5 Jahren Ava passiert ist. Wie ein Puzzlespiel setzen sich alle Teile nach und nach zusammen, bis man absolut fasziniert und verstrickt ist in Ava und Mercy, ihre Kindheiten und ihr Leben im Jetzt - und ihre unfassbar tiefe Liebe füreinander. Während wir alles über sie lesen, lernen wir auch wichtige Nebenfiguren kennen (und lieben oder hassen) wie Avas Eltern, Ghost und Maggie. Die anderen Members, Avas Bruder Aidan, sein bester Freund, Avas Freunde aus der Schulzeit. Ihre Feinde. Es entfaltet sich über
738 Seiten hinweg eine epische Liebes- und Familiengeschichte, die einen vorn einsaugt und hinten völlig fertig wieder ausspuckt - mit gerauften Haaren, außer Atem, etwas desorientiert und dem wilden Wunsch nach MEHR! 

Lauren Gilley hat eine wunderbare Art zu schreiben, sie ist sehr beschreibend und detailliert, ohne dabei zu langweilen. Auf diese Weise hat man das Gefühl mittendrin zu sein, was mitunter schmerzhaft sein kann, denn zimperlich ist sie auf keinen Fall. Die Welt der Lean Dogs ist brutal. Und kriminell. Nichts für zartbesaitete Menschen. Die Bösewichte sind ziemlich krass gezeichnet, ich würde sie jetzt nicht als Schablonenbösis bezeichnen, aber sie sind extrem skrupellos, ohne das eigentlich genauer beleuchtet warum eigentlich. Man kann sich aber immer denken was sie antreibt. Ich mag eigentlich auch nie sonderlich gern die Beweggründe von Antagonisten lesen, insofern fand ich es perfekt ;) Die Lean Dogs selbst sind ein outlaw MC, 1%er, und von daher sollte man sie sich nicht zum Feind machen ... Man darf insgesamt bei dem Buch nicht sonderlich zimperlich sein - aber man bekommt eine der bewegendsten und tollsten Liebesgeschichten geboten, die ich in letzter Zeit gelesen habe, und mit Mercy einen Helden der einem Knie weich werden lässt ;) 

Also lasst euch von mir nicht allzu lang bequatschen, spoilern mag ich hier gar nichts! Schnappt euch das Buch und nehmt in Kauf alles andere für eine Weile zu vernachlässigen. ;)  vielleicht setzt ihr vorher noch eine Wäsche auf und geht nochmal einkaufen ... ihr werdet keine Ablenkung wollen die nächsten paar Tage! Übrigens perfekt für Fastnachtsmuffel, Samstag eintauchen und Aschermittwoch wieder auftauchen ;)


Die Serie besteht zur Zeit aus 4 Teilen, wobei es einen 2,5 gibt, also 5 Bücher insgesamt. HIER sind alle gelistet. Mit Michael als Held geht es spannend weiter in Price of Angels, und ich versuche gerade ganz tapfer erstmal ein paar Sachen zu erledigen, bevor ich wieder eintauch in die Welt der Lean Dogs!

***********

eure Cleopatra

tbr (to be read ...)



Es ist Anfang Februar und zumindest habe ich mal wieder sowas wie einen TBR (to be read pile) Die ganzen letzten Monate las ich eher von Leseprobe zu Leseprobe, d.h. wenn die LP mich gefesselt hat, habe ich runtergeladen und gelesen. Tasächliche Vorbestellungen oder eine Serienentdeckung gabs erst in gewohnter Menge diesen Monat!

Meine absolute meeeegaaaa-Serienentdeckung: Lauren Gilley.  (outlaw MC) Ich sag nur .. WOW. FEARLESS, das erste Buch von ihr bekommt eine Rezi.



Die nächsten Teile sind schon auf dem Kindl (Price of Angels #2, Half my Blood #2,5, The Skeleton King #3, Secondhand Smoke #4) und Buch 5, Loverboy, ist bei Goodreads schon angekündigt, allerdings gibts da noch eine spin-off Reihe, von der gerade Band 2 geschrieben wird. Ich kanns kaum erwarten Zeit zu finden um weiterzulesen. Einfach nur gut!

Eine Leseempfehlung führte mich zu Fighting Temptation von K.C. Lynn, keine Ahnung was mich da erwartet, das Buch war aber gerade umsonst ;)  Kindle Alexander gehört zu meinen wenigen auto-buy Autoren, daher wanderte FULL DOMAIN sofort auf meinen tbr sowie es raus kam.

Desweiteren befinden sich Band 2 der The Ace's Sons Reihe, Craving Molly und Band 3 der The Breakfast Club Trilogie, Second to None in meinem Stapel. Und EEEENDLICH C.S. Pacats Kings Rising! *hyperventilier*






so, und wenn ich denn dann mal freie Zeit zum Lesen habe, werde ich mich nach und nach auf all diese Leckerbissen stürzen ;) Ich hoffe eure TBRs sehen auch so gut aus ;)

**************
eure Cleopatra





Freitag, 15. Januar 2016

BOUND Serie von J.R. Gray



Joanna Wylde hat gestern das hier auf ihrer Facebook-Seite geposted: "I need something good to read. Like, REALLY good. I need one of those books that sends thrills through my spine and keeps me up all night long. One of those books that's like a drug that catches and holds me until I'll sneak into the bathroom to read it alone because I can't stop even though dinner needs to be cooked and everyone is screaming at me to take care of things... " und einige nette Tipps erhalten, ich werde da mal tiefer drin stöbern - wobei ich einiges schon kenne.
Mich sprang das Posting an, denn ich hatte den gleichen Wunsch Anfang des Jahres und dann ist mir die BOUND Serie von J.R. Gray vor die Füße gefallen und was soll ich sagen, die Serie hat genau das oben alles abgeliefert ... und ich bin jetzt durch und etwas sprachlos und auch etwas ausgelaugt LOL Ich will hier gar nicht zu viel verraten von dem Inhalt, außer vielleicht:
Die Serie ist heftig, teilweise verstörend und brutal, enthält grandiose Lovestories, spannende Plots, Charaktere die alles andere als stereotyp sind und einem unter die Haut gehen ... einfach episch und ganz anders als ich noch bei Buch 1 gedacht habe, in welche Richtung es gehen wird ;)
Die Paare und Beziehungen die sich im Laufe der Serie finden sind miteinander verstrickt, nichts ist irgendwie einfach, und mit jedem Buch wird es düsterer und verzwickter. Mit Zac hat Gray zudem eine Figur erschaffen, die auf den Charakter von Jesse noch einen drauflegt (gut, er ist sein jüngerer Bruder :D) und ein bisschen an die Jungs aus S.E. Jakes Serie Hell or Highwater. (http://www.sejakes.com/connected-books/hell-or-high-water/) erinnert. Nicht, dass das was Schlechtes ist :D Er ist ein bisschen over the top ;) daher kein Liebling von mir bisher. Dennoch haben wir Dank ihm einige Lacher drin!  Der Typ ist einfach unmöglich ... aber lest ihn selbst :)

Die Serie bekommt von mir eine klare Leseempfehlung für alle gay-romance Leser die bdsm nicht scheuen und mal so richtig durch die emotionale Mangel gedreht werden möchten ;) Die Gefühle gehen tief hier, die Männer und Kennedy (die einzige Frau in der Runde) wachsen einem ausnahmslos alle ans Herz, selbst wenn man ihren gewählten Lebensstil nicht unbedingt versteht oder was mit anfangen kann, kann man sie nachvollziehen, da sie eindringlich erklärt und beschrieben werden für den Leser.

Mein Lieblingscharakter bleibt nach wie vor Jesse (bester Freund und Anwaltskollege von Daniel in Buch 1), aber ich mag auch SWAT Team Mitarbeiter Jared sehr, mal sehen wie er noch in den nächsten Büchern dran kommt ;) Wie man unschwer erkennen kann ist die Serie nicht so aufgebaut, dass immer ein Paar pro Buch "abgearbeitet" wird. Nein es geht in allen Büchern immer um alle Figuren, eingebettet in einen spannenden "Krimi/Action"-TVSerien/Movie Plot. Als Leser ist man ebenfalls im Kopf der verschiedenen Protas, mal ist einer mehr Fokus, mal der andere. Aber während Buch 1 mehr den Fokus auf Daniel und Rafael hatte, sind Jesse und George, sowie Zac mehr im Mittelpunkt der Story. (Die Grundstory zieht sich durch alle Bücher)

Mein Tipp: Unbedingt von Anfang an und der Reihe nach lesen, sonst herrscht große Verwirrung. Die weiterführenden Teile geben sich kaum Mühe Vorangegangenes nochmal zu erläutern oder die Figuren vorzustellen. Ansonsten, lasst euch entführen in die Welt von Jesse und George, Rafael und Daniel, Zac, Elliot, Jared und dem einzigen Mädel in der illustren Runde bisher: Kennedy :) 
Band 5 ist gerade in Arbeit und auf der Webseite des Autors für Frühjahr 2016 angekündigt. Ich brauche grad ne Pause, daher ist das okay, aber viel länger will ich auch nicht warten und ich hoffe, dass im nächsten Buch alle losen Fäden verknüpft werden und einige Figuren endlich ihr HEA bekommen, bzw. glücklich werden!!! *seufz* Das hält ja sonst kein Mensch aus LOL

Wer mal Reinschnuppern will, auf Grays Webseite finden sich gestrichene Szenen, u.a. auch die Kennlernszene von Daniel und Rafael, jener denkwürdiger One Night Stand der Daniels Leben veränderte und das Ganze irgendwie losgetreten hat unter dem Titel First Night ... HIER

meine Rezi zu LEGALLY BOUND, Band 1 der BOUND SERIE: HIER


**********************
eure Cleopatra 
 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis